merken

Radebeul

Drive-in mit Brötchen statt Burger

Im Sommer will die Bäckerei Claus ihren neuen Firmensitz beziehen. Dort kann man den Bäckern bei der Arbeit zusehen.

Steffi und Lutz Claus sowie Sohn Lukas vor ihrer neuen Bäckerei: Gestern wurde Richtfest gefeiert, ab August soll in Neusörnewitz gebacken werden. © Norbert Millauer

Coswig. Es wird seine dritte Backstube sein, modern und viel größer alle die vorherigen, erzählt Lutz Claus. Angefangen haben er und Steffi Claus 1985 in einer kleinen Bäckerei auf der Auerstraße. 1994 zog der Betrieb um auf die Genossenschaftsstraße. Dort habe man schon groß gebaut. „Für damalige Verhältnisse“, fügt der Bäcker- und Konditormeister hinzu. Denn am neuen Firmensitz in Neusörnewitz wird die Backstube mehr als doppelt so groß sein. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden