merken
PLUS Döbeln

Erst 2021 neue Toilette für die Roßweiner

Dieses Jahr wird wenigstens noch die Bodenplatte verlegt. Fertiggestellt wird das WC in Roßwein aber erst im kommenden Jahr.

In den Hinterhof des Rathausnebengebäudes will die Stadt Roßwein eine öffentliche Toilettenanlage bauen lassen. Die Bodenplatte soll noch dieses Jahr verlegt werden.
In den Hinterhof des Rathausnebengebäudes will die Stadt Roßwein eine öffentliche Toilettenanlage bauen lassen. Die Bodenplatte soll noch dieses Jahr verlegt werden. © Heike Heisig

Roßwein. Darauf haben die Roßweiner lange gewartet: eine öffentliche Toilette, die nicht nur während des Wochenmarktes und zu Festen geöffnet und barrierefrei zugänglich ist. 

Eine solche hatte Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) für 2020 in Aussicht gestellt – und hätten die Roßweiner Schul- und Heimatfest gefeiert, wäre der Aufbau womöglich dringender gewesen. So jedoch sieht der Rathauschef keinen Grund zur Eile.

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Früheres Roßweiner Abthaus wird zum "Stillen Örtchen"

Vom Ablauf her sei  jetzt geplant, dass die Bodenplatte noch in diesem Jahr verlegt wird, der Aufbau im Frühjahr folgt. Ob der aus Glas, Holz oder einem anderen Material hergestellt wird und in welcher Farbe, darüber müssen Lindner zufolge die Stadträte entscheiden. 

Die neuen Toiletten kommen auf das Nachbargrundstück des Rathauses. Das Gebäude am Markt - früher einmal Abthaus - hat die Kommune gekauft. Nach einer Sanierung hält dort voraussichtlich das Archiv Einzug. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln