SZ +
Merken

Fast 400 Vermisste in Sachsen

Seit dem Neujahrsmorgen ist Christian Morgenstern aus Leisnig wie vom Erdboden verschluckt. Ein Einzelfall ist das im Freistaat bei Weitem nicht.

Von Heike Heisig
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Christian Morgenstern ist einer von fast 400 Vermissten allein im Freistaat. Mit Flyern in Schaufenstern und öffentlichen Einrichtungen wird über die Grenzen Sachsens hinaus nach ihm gesucht.
Christian Morgenstern ist einer von fast 400 Vermissten allein im Freistaat. Mit Flyern in Schaufenstern und öffentlichen Einrichtungen wird über die Grenzen Sachsens hinaus nach ihm gesucht. © André Braun

Leisnig. Wo ist er? Was ist ihm zugestoßen? Diese Fragen, die sich die Angehörigen von Christian Morgenstern nun seit mehr als zwei Wochen Tag und Nacht stellen, lässt auch andere Familien nicht zur Ruhe kommen. Aktuell gelten allein im Freistaat 385 Personen als vermisst. Das teilt Tom Bernhardt, Erster Kriminalhauptkommissar und Leiter der Pressestelle des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen, mit. Deutschlandweit sind es nach Recherchen von „Zeit Online“ sogar mehr als 11.000 Personen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht nach Hause zurückgekehrt sind.

Ihre Angebote werden geladen...