merken
PLUS Dippoldiswalde

Fehlalarm in Rehaklinik Raupennest

Der Starkregen am Sonntagabend verursachte einen Feuerwehreinsatz. Vier Wehren rückten aus. Ein Rauchmelder war mit dem Regen nicht klargekommen.

Vier Feuerwehren sind am Sonntagabend zur Rehaklinik Raupennest ausgerückt - wegen einem Fehlalarm.
Vier Feuerwehren sind am Sonntagabend zur Rehaklinik Raupennest ausgerückt - wegen einem Fehlalarm. © Egbert Kamprath

Am Sonntagabend fielen in Altenberg binnen kurzer Zeit 13 Millimeter Regen, das entspricht 13 Liter Wasser pro Quadratmeter. Und dieser Wolkenbruch verursachte auch einen Großeinsatz verschiedener Altenberger Feuerwehren, aber auf einem Umweg.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Feuerwehren aus Oberbärenburg, Altenberg, Zinnwald und Geising sind um 18.44 Uhr alarmiert worden, informiert die Altenberger Feuerwehr. Ein Rauchmelder in der Rehaklinik Raupennest in Altenberg hatte angeschlagen. Die Wehren rückten aus. In der Rehaklinik stellten sie allerdings fest, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte, wie Stephan Barth, der stellvertretende Klinikleiter, informierte. Offenbar hatte der Starkregen den Rauchmelder ausgelöst. „Wir hatten keinen Brand in der Klinik“, sagt Barth. Die Feuerwehr setzte den Rauchmelder zurück, der den falschen Alarm gegeben hatte, und rückte wieder ab. Der Gewitterregen flaute dann auch wieder ab und verursachte keine weiteren Feuerwehreinsätze. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde