merken

Dippoldiswalde

Kohle für Kultur auf dem Lande

Wie ein Schellerhauer der Kunstministerin ein Versprechen abluchst und damit sogar in Sachsen etwas mit bewegt.

Dietrich Papsch und die Heimatstuben in Schellerhau: eine ganz besondere Beziehung. © Archiv: Frank Baldauf

Auch ein gut situierter, älterer Herr mit über achtzig kann noch ausflippen. Dietrich Papsch ist noch immer ganz überwältigt und aufgekratzt. Erst ein Anruf aus Sachsens Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, dann die Ministerin höchstselbst im knapp 400-Seelen-Dorf Schellerhau. Und Eva-Maria Stange (SPD) reiste diese Woche nicht mit leeren Händen im oberen Osterzgebirge an.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden