SZ + Politik
Merken

Gefährliche Enthüllungen über China und die Uiguren

Hunderttausende Uiguren sollen in Lagern umerzogen werden. Chinas Agenten jagen die, die Pekings Behauptung von "freiwilliger Weiterbildung" widerlegen.

Teilen
Folgen
Eine Angehörige der uigurischen Minderheit in China versucht einen Polizisten zu packen, während einer Demonstration in Ürümqi in der Unruheregion Xinjiang in Nordwestchina im Jahr 2009.
Eine Angehörige der uigurischen Minderheit in China versucht einen Polizisten zu packen, während einer Demonstration in Ürümqi in der Unruheregion Xinjiang in Nordwestchina im Jahr 2009. © Oliver Weiken/dpa

Den Haag/Peking. Eine Exil-Uigurin in den Niederlanden hat sich als Quelle für die als "China Cables" bekannten Geheimdokumente über die Verfolgung und Inhaftierung von Uiguren in China zu erkennen gegeben. "Ich wusste, dass es riskant ist, diese Papiere zu veröffentlichen, aber ich konnte nicht anders", sagte Asiye Abdulaheb in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur zu der Enthüllung, die seit Ende November große Wellen schlägt.

Ihre Angebote werden geladen...