merken

Zittau

Gerichtsstreit ohne Ende?

Hotelier Hans-Peter Fischer klagt gegen die Stadt Ostritz. Die reagiert. Doch Fischer streitet weiter - auch in anderer Sache. 

Unendlicher Streit: Die Stadt Ostritz und Hotelier Hans-Peter Fischer werden keine Freunde mehr. Nun wollte Fischer einen Bebauungsplan der Stadt kippen, weil der ihn in seinen Rechten einschränke.
Unendlicher Streit: Die Stadt Ostritz und Hotelier Hans-Peter Fischer werden keine Freunde mehr. Nun wollte Fischer einen Bebauungsplan der Stadt kippen, weil der ihn in seinen Rechten einschränke. © Archiv: dpa/Sebastian Kahnert

Mit ihren Bebauungsplänen scheint die Stadt Ostritz kein Glück zu haben. Schon der Plan für den Windpark Leuba ist vom Sächsischen Oberverwaltungsgericht (OVG) in Bautzen gekippt worden. Nun deutete sich eine weitere Niederlage an. So stellt es zumindest Hotelier Hans-Peter Fischer dar. Er will den Bebauungsplan Bahnhofstraße/Edmund-Kretschmer-Straße kippen. Der wird momentan erarbeitet. Um die derzeitige Situation bis zur Fertigstellung des Plans zu erhalten, beschloss der Ostritzer Stadtrat eine Veränderungssperre. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden