SZ +
Merken

Gießerei maximal ausgelastet

Die Schmiedeberger haben für Monate volle Auftragsbücher. Trotzdem bereiten sie sich vor, falls die Wirtschaft schwächelt.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Gießer Oliver Ulbrich arbeitet hier an der Formanlage in der Schmiedeberger Gießerei. Der Umgang mit glühendem Eisen und schweren Gussteilen ist gefährlich. Darum arbeitet in der Gießerei Schmiedeberg eine eigene Kommission daran, Arbeitsunfälle auszuwert
Gießer Oliver Ulbrich arbeitet hier an der Formanlage in der Schmiedeberger Gießerei. Der Umgang mit glühendem Eisen und schweren Gussteilen ist gefährlich. Darum arbeitet in der Gießerei Schmiedeberg eine eigene Kommission daran, Arbeitsunfälle auszuwert © Egbert Kamprath

Andreas Mannschatz hält eine Wirtschaftszeitung in der Hand und liest: Stehen wir am Rande einer Rezession? Die Antwort kennt er auch nicht, aber der Geschäftsführer der Schmiedeberger Gießerei GmbH, eines Unternehmens der Dihag-Gruppe, stellt sich auf härtere Zeiten ein.

Ihre Angebote werden geladen...