merken
PLUS Pirna

Gottleuba rechnet mit Corona ab

Der Kulturverein startet jetzt durch - mit Musik, Gedichten und Geschichten und der Idee zur Wiederbelebung einer Bühne.

Trockenübung: Christian Helm (l.) und Uwe Becker sprechen sich für ihren Parkbühnen-Auftritt am Sonnabend ab.
Trockenübung: Christian Helm (l.) und Uwe Becker sprechen sich für ihren Parkbühnen-Auftritt am Sonnabend ab. © Daniel Schäfer

Bei der Einweihung der Sandsteinskulpturen im Bad Gottleubaer Goethepark vor einem Jahr wurde noch vage davon gesprochen. Von den Plänen des Kulturvereins für weitere Veranstaltungen und mehr Kultur im Kurort. Nun wird aus den ersten Plänen Realität. Am 4. Juli, 14 Uhr, wird mit Corona ironisch abgerechnet. Sprecher Uwe Becker und Musiker Christian Helm haben dafür Musik, Gedichte und Geschichten ausgewählt. Die beiden Gottleubaer sind dafür das prädestinierte Duo und haben schon an anderer Stelle, wie zum Beispiel vor einem Jahr bei der Einweihung, bewiesen, dass sie ihre Künste  beherrschen und perfekt harmonieren. 

Mit dem Ort ihres Auftritts am Sonnabend überraschen sie sogar alteingesessene Gottleubaer. Sie laden für ihre unterhaltsame Stunde nämlich in den Rosengarten am Schwanenteich ein. Dorthin, wo es mal die "Parkbühne am Rosengarten" gab. Der Ort ist bewusst gewählt, denn die Veranstaltung am Sonnabend soll der Auftakt für ihre Wiederbelebung sein. Die verschwundene Spielstätte soll Bad Gottleuba-Berggießhübel auch bei der Kurort-Prädikatisierung im nächsten Jahr helfen, sagt Uwe Becker.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Premiere mit Folgen

Damit die Bühne nicht gleich wieder in Vergessenheit gerät, sind nach der Premiere für die nächsten Wochen weitere Veranstaltungen geplant. Für den 25. Juli und 5. September gibt es noch kein konkretes Programm, am 23. August präsentieren Becker und Helm ihre literarisch-musikalische Betrachtung der vier Jahreszeiten.

Der Eintritt ist jeweils frei. Spenden zugunsten weiterer kultureller Veranstaltungen sind willkommen. Für den 4. Juli gibt es natürlich ein Hygienekonzept. Die Gäste werden nach den gültigen Abstandsregeln platziert. Dafür stehen 30 Stühle zur Verfügung, die Christian Helm in seinem Parkcafé zurzeit nicht nutzen kann. Es können auch Stühle mitgebracht werden. Bei strömendem Regen fällt die Veranstaltung aus.

Sonnabend, 4. Juli, 14 bis 15 Uhr, Bad Gottleuba, Parkbühne am Rosengarten

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna