merken

Kamenz

Wo sich Haie im Museum tummeln

In Kamenz gibt es eine Sonderausstellung über die bekanntesten Raubfische. Sie ist ein Ferientipp.

Von der Möglichkeit, im Museum ein Wandbild mit Haien zu füllen, ist Marvin Pögelt begeistert. Der 14-jährige Lessingschüler ist Jugendredakteur der SZ Lokalredaktion in Kamenz und absolviert derzeit ein Ferienpraktikum. Er hat diesen Artikel geschrieben.
Von der Möglichkeit, im Museum ein Wandbild mit Haien zu füllen, ist Marvin Pögelt begeistert. Der 14-jährige Lessingschüler ist Jugendredakteur der SZ Lokalredaktion in Kamenz und absolviert derzeit ein Ferienpraktikum. Er hat diesen Artikel geschrieben. © Matthias Schumann

Kamenz. Ein abgedunkelter Raum. Stille. Nur leichtes Gebrappel in der Ferne. Ich trete heraus und sehe sie sofort: Urzeitgiganten. So beginnt mein Spaziergang durch über 400 Millionen Jahre Weltgeschichte. Sie ist eine der ganz Großen und Kleinen, der Jäger und Gejagten. Sie ist keine des Menschen. Der kommt nur im allerletzten Kapitel auf der allerletzten Seite vor. Nein, was ich hier zu Gesicht bekomme, ist die Geschichte einer Spezies, die beim Menschen einen zu Unrecht schlechten Ruf hat. Es ist die Geschichte der „Haie – Räuber seit Jahrmillionen“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden