SZ + Döbeln
Merken

Heilige für Generation Smartphone

Die Burg Mildenstein in Leisnig hat ihre Sammlung sakraler Skulpturen aufgepeppt. Dabei spielen auch Emojis und Comics eine Rolle.

Von Cathrin Reichelt
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der Dauerausstellung „Himmlische Helden“ im Aktengewölbe der Burg Mildenstein zeigt Museologin Claudia Fischer eine Platte mit dem kompletten Auferstehungsengel. Im Original (rechts oben) ist er nicht mehr vollständig.
In der Dauerausstellung „Himmlische Helden“ im Aktengewölbe der Burg Mildenstein zeigt Museologin Claudia Fischer eine Platte mit dem kompletten Auferstehungsengel. Im Original (rechts oben) ist er nicht mehr vollständig. © Dietmar Thomas

Leisnig. Die Dauerausstellung mit sakralen Skulpturen gibt es auf der Burg Mildenstein bereits seit 20 Jahren. Aber Kinder und Jugendliche verlaufen sich nur selten in die Aktenkapelle. Das wollte das Burgteam ändern. Aber wie?

Ihre Angebote werden geladen...