Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

Hochhaus erhält ein neues Gesicht

Die WGR investiert allein an der Chemnitzer Straße fünf Millionen Euro – eine Million mehr, als geplant.

Von Christoph Scharf
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Hochhaus Chemnitzer Straße 2 wird ab Mitte April saniert. Bis Mai 2020 sollen die 80 Wohnungen behindertenfreundlich umgebaut sein. Außerdem zieht ein Pflegeunternehmen ein – und der Brandschutz wird auf aktuellen Stand gebracht.
Das Hochhaus Chemnitzer Straße 2 wird ab Mitte April saniert. Bis Mai 2020 sollen die 80 Wohnungen behindertenfreundlich umgebaut sein. Außerdem zieht ein Pflegeunternehmen ein – und der Brandschutz wird auf aktuellen Stand gebracht. © Taupitz Architekten + Ingeneure

Riesa. In anderthalb Wochen geht es los: Die Sanierung und der Umbau des Hochhauses Chemnitzer Straße 2 ist das umfangreichste Bauprojekt, das Riesas größter Vermieter WGR dieses Jahr im Programm hat. Im Erdgeschoss wird ab Mitte April die halbe Etage für ein betreutes Wohnen ausgebaut, wo sich das Riesaer Pflegeunternehmen PBZ einmieten wird. Dies wird dann den 80 Mietern ein Angebot für die Betreuung machen.

Ihre Angebote werden geladen...