merken

Görlitz

Hochschulvilla hat ihr Türmchen wieder

Das halbe Dach der Goethestraße 5 in Görlitz ist inzwischen gedeckt. Am Donnerstag schwebte nun die Spezialanfertigung ein.

Am Donnerstag, gegen 12 Uhr, hängt das Türmchen der Villa Goethestraße 5 noch am Kranhaken
Am Donnerstag, gegen 12 Uhr, hängt das Türmchen der Villa Goethestraße 5 noch am Kranhaken © Nikolai Schmidt

Um halb zwölf am Donnerstagmittag schwebt Olaf Köhler selbst am Kranhaken. Dann hängt der Dachdecker und Alpintechniker von der Firma Bausanierung Kuschel aus Beiersdorf das kupferne Türmchen an einen anderen Haken, bevor er die Gurte löst, mit denen das Türmchen auf einem Fahrzeuganhänger befestigt war. Nun kehrt er auf den Boden zurück – und das Türmchen am Kranhaken schwebt hinauf auf das Dach der früheren Hochschulvilla Goethestraße 5, die derzeit von Rafal Kordeusz aus Polen saniert wird. Der ist 48 Jahre alt und lebt mit seiner kleinen Familie 60 Kilometer nordwestlich von Zgorzelec. Er ist ein erfolgreicher Bauunternehmer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden