SZ + Kamenz
Merken

Mit 17 Jahren von Kamenz nach Amerika

Über ein Austauschprogramm können Schüler ein Jahr lang in den USA lernen. Zwei Mädchen aus der Region nutzen das - doch Corona macht es ihnen nicht leicht.

Von Reiner Hanke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Lydia Jost (re.) aus Elstra musste wegen Corona ihr Austauschjahr in den USA abbrechen. Bei Helene Dolgener aus Cunnersdorf verschiebt sich wegen der Epidemie der Start.
Lydia Jost (re.) aus Elstra musste wegen Corona ihr Austauschjahr in den USA abbrechen. Bei Helene Dolgener aus Cunnersdorf verschiebt sich wegen der Epidemie der Start. © Matthias Schumann

Kamenz. Helene Dolgener aus Cunnersdorf packt bald die Koffer für ihr Abenteuer Amerika. Lydia Jost aus Elstra hat sie schon wieder ausgeräumt. Beide  sind 17 und Gymnasiastinnen. Aber sie verbindet jetzt noch mehr - ein Austauschprogramm von Bundestag und US-amerikanischem Kongress. Das bringt Teenager zwischen 15 und 17 Jahren über Kontinente hinweg in Verbindung. Die beiden Mädchen aus der Kamenzer Region bewarben sich erfolgreich dafür, Stipendium inklusive.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!