merken
PLUS

Bautzen

Katze mit Giftköder getötet

In Gleina wurde ein totes Tier gefunden. Es hatte vergiftetes Futter gefressen. Vermutlich nicht der einzige Fall.

Ein vergifteter Köder - hier ein Archivbild - wurde neben einem Futternapf in Gleina entdeckt.
Ein vergifteter Köder - hier ein Archivbild - wurde neben einem Futternapf in Gleina entdeckt. © SZ-Archiv

Malschwitz. Ein Einwohner des Malschwitzer Ortsteils Gleina fand am Morgen des 12. März seine Katze tot auf seinem Grundstück. „Ein Tierarzt diagnostizierte eine Vergiftung“, berichtet Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Später entdeckte der Katzenbesitzer neben dem Futternapf des Tieres, der direkt am Haus stand, einen Giftköder.

Laut Polizei gibt es Grund zur Annahme, dass Unbekannte in der Vergangenheit weitere Katzen in der Umgebung vergiftet haben. Betroffene Tierhalter, die sich bisher noch nicht an die Polizei gewandt haben, sind aufgerufen, das jetzt zu tun. „Außerdem bitten wir um erhöhte Vorsicht. Tiere sollten in nächster Zeit möglichst im Haus bleiben“, sagt Anja Leuschner. Wer Hinweise zu Taten oder eventuellen Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen zu melden. (SZ)

Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Hinweise an: Telefon  03591 3560

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.