SZ + Niesky
Merken

Kommt der Schulgartenunterricht zurück?

Palmkohl, Mangold und Tomaten: In Reichenbach beackern Kinder ein kleines Feld - selbst geerntet wird auch.

Von Constanze Junghanß
 4 Min.
Teilen
Folgen
Lehrerin Yvonne Beck holte die „Ackerdemia“ nach Reichenbach.
Lehrerin Yvonne Beck holte die „Ackerdemia“ nach Reichenbach. © Constanze Junghanß

DDR-Kinder kennen das Unterrichtsfach, bei dem in der Erde gebuddelt, Unkraut gezupft und Gemüse angebaut wurde, mit Sicherheit: Schulgarten. Das Fach verschwand nach der Wende in beinahe allen Bundesländern vom Lehrplan. „Nur noch in Thüringen gibt es Schulgarten als eigenständigen Unterricht“, sagt Sophie Enderlein. Sie gehört zum Team der „Ackerdemia“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Niesky