Teilen: merken

"Bautzen, wir müssen reden"

Verständigung trotz gegensätzlicher Positionen - das war das Ziel beim Bürgerforum in der Maria-Martha-Kirche. Ein Protokoll des Abends.

Um das gesellschaftliche Klima in Bautzen geht es am Freitagabend beim Bürgerforum. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. "Zurück zur Sachlichkeit"- unter diesem Motto hatten die Landeszentrale für politische Bildung und die Stadt Bautzen am 8. Februar zu einer besonderen Debatte eingeladen. Nach heftigen Auseinandersetzungen - vor allem über die sozialen Netzwerke - sollte es an diesem Abend um die Frage gehen, wie in der Stadt wieder offen und konstruktiv miteinander gesprochen werden kann. 900 Menschen kamen nach Angaben der Stadtverwaltung in die Maria-Martha-Kirche. 400 weitere warteten draußen. Wir dokumentieren den Verlauf der Debatte und die Hintergründe.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden