merken
PLUS

Meißen

Meißner CDU sucht neuen Chef

Der langjährige Vorsitzende mag nicht mehr. Ein Nachfolger steht bereit, doch jetzt will auch der Landrat mitspielen.

Ulrich Reusch aus Radebeul legt den CDU-Kreisvorsitz nieder.
Ulrich Reusch aus Radebeul legt den CDU-Kreisvorsitz nieder. © SZ Meißen

Meißen. Wieder einmal gibt es Unruhe in der Meißner CDU. Die rund 700 Mitglieder im Landkreis müssen sich einen neuen Vorsitzenden suchen. Ulrich Reusch (64), der seit 2013 die Partei anführt, mag nicht mehr. Wie zu hören ist, möchte er sich jetzt stärker auf seine Arbeit als Co-Chef der Kreistagsfraktion (gemeinsam mit dem Radebeuler OB Bert Wendsche) konzentrieren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden