merken
PLUS Döbeln

Neue Azubis bei der Veolia in Döbeln

Drei junge Männer werden zu Fachleuten für Wasser und Abwasser ausgebildet. Diesmal lief alles anders.

Göran Schönstein, Veolia-Ausbildungsverantwortlicher (hinten) und Dr. Markus Biegel, Bereichsleiter Trinkwasser (vorn) haben die neuen Azubis Jan Becker (v.l.), Franz Lorenz und Jonas Modes begrüßt.
Göran Schönstein, Veolia-Ausbildungsverantwortlicher (hinten) und Dr. Markus Biegel, Bereichsleiter Trinkwasser (vorn) haben die neuen Azubis Jan Becker (v.l.), Franz Lorenz und Jonas Modes begrüßt. © Veolia

Döbeln. Der Ausbildungsstart war bei der Veolia Wasser Deutschland GmbH unter Corona-Zeichen ein anderen als in normalen Jahren. Der Wasserdienstleister begrüßt drei angehende Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik und Abwassertechnik für die Niederlassungen in Döbeln und Grimma – und das diesmal in einem sehr kleinen Kreis, um die Corona-Bestimmungen einzuhalten. Unter den derzeitigen Bedingungen gab es für sie keinen Willkommenstag.

Die jungen Männer beginnen jetzt ihre Ausbildung zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik beziehungsweise zur Fachkraft für Abwassertechnik. Zwei von ihnen – Franz Lorenz und Jonas Modes – lernen in den kommenden drei Jahren das Einmaleins der Trinkwasserversorgung kennen, so Tina Stroisch. Pressesprecherin der Veolia. Der eine Azubi ist in Döbeln bei Gruppenleiter Sven Gammisch, der andere in der Gruppe Frohburg bei Falk Heinig. Jonas Modes wird auf der Kläranlage Grimma eingesetzt.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

In der Leipziger Veolia-Hauptverwaltung werden zudem ein Fachinformatiker für Systemintegration und zwei Kaufleute für Büromanagement ausgebildet.Die vergangenen Monate seien wegen der Corona-Pandemie für den Ausbildungsbereich eine echte Herausforderung gewesen. 

Gerade die Bewerbungsgespräche seien, so Janine Guthseel, unter vollkommen neuen Voraussetzungen geführt worden. „Doch wir sind fündig geworden und haben trotz organisatorischer und technischer Hürden den Kontakt zu unseren neuen Azubis herstellen können. Jetzt freuen wir uns auf den Start“, sagt die Ausbildungsverantwortliche bei der Veolia .

Mehr Informationen aus der Region Döbeln und aus Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln