merken

Niesky hat sehr sportliche Kinder

Das zeigt sich beim Kindersprint, einer Bewegungsinitiative für Grundschüler. Am Sonnabend ist das Finale für sechs Schulen.

Pauline von der Grundschule Niesky nimmt mit ihrer Klasse 1a am Wettbewerb von Kindersprint teil. Alle Schüler haben sich für das Finale am Sonnabend qualifiziert. © André Schulze

Das Lob kommt von beiden: „Niesky hat sehr sportliche Kinder“, sagen Leandra Beier und Lukas Lehniger. Die beiden Studenten machten am Mittwoch Station in der Grundschule Niesky und präsentierten in der Turnhalle als Betreuer die Bewegungsinitiative „Kindersprint“. Sechs Klassen der Schule hatten sich zu dem Wettbewerb angemeldet, den Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann mit verfolgte. Sie hat die Schirmherrschaft der Stadt Niesky für diesen Regionalwettbewerb übernommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden