merken
PLUS Sebnitz

Noch mehr Sprengattacken

Nicht nur ein Zigarettenautomat musste am Wochenende dran glauben. Auch liebevoll hergerichtete Maskottchen wurden von Vandalen zerstört.

In Langburkersdorf haben die Täter den Werbeaufsteller der Fischzucht Ermisch gesprengt: eine 500 Kilo schwere Forelle aus Beton.
In Langburkersdorf haben die Täter den Werbeaufsteller der Fischzucht Ermisch gesprengt: eine 500 Kilo schwere Forelle aus Beton. © privat

Nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten am Lichtenhainer Wasserfall im Kirnitzschtal wurden am Montag weitere vergleichbare Attacken bekannt. Im Neustädter Ortsteil Langburkersdorf haben Unbekannte den Werbeaufsteller der Fischzucht Ermisch gesprengt: eine 500 Kilogramm schwere Forelle aus Beton. 

Der weithin sichtbar Riesenfisch an der Einfahrt zur Kirschalle an der Straße zwischen Sebnitz und Neustadt wurde zu Weihnachten 2018 schon einmal das Ziel einer Attacke. Damals sprengten die Täter ein Loch in den Bauch der innen hohlen Konstruktion aus Beton und einem Eisengeflecht. Dieses Mal riss die Detonation den Kopf der Forelle ab. 

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

"Das ist extrem ärgerlich", sagt Fischwirtschaftsmeister Gunther Ermisch. Die Täter hätten den Sprengkörper vermutlich im Maul der Forelle platziert. Die Splitter flogen meterweit. Erst im Oktober 2019 hatte Ermisch die aufwendig reparierte Figur zum Fischereifest wieder aufgestellt. Den selbst gebauten Aufsteller hatten ihm Freunde einst zum 40. Geburtstag geschenkt. Gunther Ermisch hofft, dass die Verursacher gefunden und bestraft werden. Die Forelle will er reparieren. 

Lichtenhainer Wasserfall: Zigarettenautomat gesprengt, Scheibe zerstört
Lichtenhainer Wasserfall: Zigarettenautomat gesprengt, Scheibe zerstört © Marko Förster

Eine weitere Attacke gab es auf zwei liebevoll gestaltete Figuren an der Hauptstraße durch Lohsdorf. Dort haben Anwohner zwei lebensgroße Puppen gestaltet - einen Mann und eine Frau, die beschaulich nebeneinander auf einer Bank am Straßenrand sitzen. Ein netter Hingucker für alle, die vorüberfahren oder -laufen Der Oberkörper der Frauenfigur wurde jetzt bei einer Explosion komplett zerfetzt.

Am Sonntag hatte die Polizei über einen gesprengten Zigarettenautomaten am Lichtenhainer Wasserfall informiert. Die Detonation war kilometerweit zu hören. Dort wird nun wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt, auch eine Scheibe ging bei dem Anschlag zu Bruch. 

Weiterführende Artikel

Razzia nach Sprengstoffanschlägen

Razzia nach Sprengstoffanschlägen

Gegen sieben Tatverdächtige wird ermittelt. Sie sollen in der Sächsischen Schweiz für 13 Explosionen und Schäden von 230.000 Euro verantwortlich sein.

Bad Schandau: Briefkästen gesprengt

Bad Schandau: Briefkästen gesprengt

Es sind massive Schäden entstanden. Nun wird nach den Tätern gesucht.

Wer hat den Fisch gesprengt?

Wer hat den Fisch gesprengt?

Über Weihnachten gab es einen großen Knall in Langburkersdorf. Im Werbeaufsteller der Fischzucht Ermisch klafft jetzt ein tiefes Loch.

Bereits Ende Juli hatten Unbekannte die Briefkastenanlage einer Fahrschule in Bad Schandau gesprengt, wobei auch das Haus und die Eingangstür beschädigt wurden.   

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Sebnitz