merken

Niesky

Ortsumgehung für Nieder-Neundorf kommt

Der Freistaat gibt seinen Widerstand auf und bereitet jetzt die Planung vor. In zwei Jahren könnte Baubeginn sein.

Diesen Verkehr wollen die Nieder-Neundorfer gern aus ihrem Ort heraushalten. © SZ-Archiv: André Schulze

Der Rothenburger Ortsteil Nieder-Neundorf bekommt eine Ortsumfahrung. Darüber informierten Landrat Bernd Lange und Dieter Peschel, Leiter des Amtes für Hoch- und Tiefbau im Landkreis, am Dienstagabend die Rothenburger Bürgermeisterin Heike Böhm, Ortsvorsteher Klaus-Dieter Kliemt und Vertreter der Bürgerinitiative. Laut Peschel hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) die verkehrlichen Bedingungen noch einmal geprüft und auch Prognoserechnungen mit einbezogen. Im Ergebnis der Untersuchungen sei es nun möglich, die S 127 auf einer Strecke von rund 3,2 Kilometern zu verlegen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden