merken

Hoyerswerda

Paul Schkommodaus Vermächtnis lebt fort

Hoyerswerdas ältester Industriebetrieb hat am Wochenende 95. Geburtstag gefeiert.

Ziemlicher Andrang herrschte am Sonnabend unter anderem im Pressenhaus. Hier konnte man sich bei Führungen die Technik erklären lassen. © Gernot Menzel

Natürlich gibt es in der Lausitzer Ölmühle an der August-Bebel-Straße in Hoyerswerda Leinöl zu kaufen. Es gibt auch Lausitzer Leinkuchen, Leinsaat oder den Brotaufstrich Lausitzer Creme. Am Sonnabend gab es aber auch Böhmische Oblaten, Krabatknacker vom Bauernhof, Eis vom Eis-Uli, eine Hüpfburg und Bratwurst. Unter anderem. Denn es gab etwas zu feiern. Paul Schkommodau hätte sich, als er die Ölmühle gründete, deren 95. Geburtstag wohl kaum zu erträumen gewagt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden