merken

Bischofswerda

Pediküre fürs Pferd

Max Mögel aus Seeligstadt ist als Huftherapeut sachsenweit unterwegs. Er kümmert sich auch um aussichtslose Fälle.

Max Mögel sorgt mit seiner Behandlung dafür, dass Pferde auf gesunde Hufen gehen und stehen können. Daher ist es wichtig, sie gut zu pflegen. Der Seeligstädter Therapeut bringt dafür die nötige Ruhe und das richtige Händchen für die Tiere mit.
Max Mögel sorgt mit seiner Behandlung dafür, dass Pferde auf gesunde Hufen gehen und stehen können. Daher ist es wichtig, sie gut zu pflegen. Der Seeligstädter Therapeut bringt dafür die nötige Ruhe und das richtige Händchen für die Tiere mit. © Steffen Unger

Seeligstadt. Ganz brav steht Sinclaire da. Das Turnierpferd schüttelt nur kurz die schwarze Mähne und lässt Max Mögel gewähren. Der Seeligstädter hat seine lange Lederschürze umgelegt, kratzt Schmutz aus dem Huf und schneidet ihn aus. Der dunkelbraune Wallach, der mit vollständigem Namen Sinclair’s Salix heißt, hält still. Auch, als unter der Raspel die Hornspäne nur so fliegen. Max Mögel ist ausgebildeter Huftherapeut und sachsenweit unterwegs. Sein Job: Pediküre fürs Pferd. Was beim Menschen oft mit Knipser und Nagelfeile erledigt wird, passiert bei den Vierbeinern mit weitaus größeren Werkzeugen. Letztlich hat es aber denselben Effekt. Der Verbeiner soll nach der Behandlung besser und auf gesünderen Hufen unterwegs sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden