merken

Bischofswerda

Philipps zieht von Burkau nach Bischofswerda

Für den Sonderpostenmarkt wird die Schiebock-Passage umgebaut. Das hat Auswirkungen für einige andere Mieter.

An der Schiebock-Passage in Bischofswerda Süd dürfte bald ein weiteres Firmenzeichen zu lesen sein – Thomas Philipps. Für den Sonderpostenmarkt, der noch in diesem Jahr einziehen möchte, werden zurzeit im Erdgeschoss mehrere kleinere Geschäftsräume zu ein © Steffen Unger

Bischofswerda. Das Einkaufszentrum Schiebock-Passage in Bischofswerda Süd bekommt einen neuen Kundenmagneten. Der seit vielen Jahren in Burkau ansässige Sonderpostenmarkt Thomas Philipps zieht in das Handelszentrum um. Dort haben für den neuen Mieter umfangreiche Umbauten begonnen. Eröffnet werden soll der neue Markt im vierten Quartal dieses Jahres. Uwe Speckmann, Leiter Expansion und Objektverwaltung in der Firmenzentrale von Thomas Philipps, stellt die Eröffnung in Abhängigkeit vom Baufortschritt für Oktober oder November in Aussicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden