SZ + Meißen
Merken

Sieht historisch aus, ist hochmodern gedämmt

Neue Balkone, neue Fenster: Die Umbauarbeiten im Triebischtal-Quartier gehen sichtbar voran. Nicht alles ist im Sinne des Investors.

Von Marvin Graewert
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Innerhalb von fünf Tagen wurden 57 Fenster auf der Rauhentalstraße eingebaut.
Innerhalb von fünf Tagen wurden 57 Fenster auf der Rauhentalstraße eingebaut. © Claudia Hübschmann

Meißen. Kaum zu glauben, doch die neuen Fenster im Triebischtal-Quartier sind dieselben wie zum Baubeginn - vor über 100 Jahren. Vor sechs Monaten wurden die zerklüfteten Fenster auf der Rauhentalstraße ganz vorsichtig ausgebaut und von einer Firma aus Pirna nachgebaut. "Das war schon aufwendig genug", erklärt Investor Corte Harmjanz. Doch für zwölf Fenster wurde ein noch größerer Aufwand betriebenen und diese von Grund auf restauriert. Mehre Monate wurde das Holz an den Fenstern mit Grünstich ausgetauscht, danach gedrechselt und eine stilechte Bleiverglasung eingelassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Fenster sind nicht nur originalgetreu, sondern auch nach heutigen Energiestandards gedämmt.

Ihre Angebote werden geladen...