merken

Rothenburger Klinik eröffnet Praxen in Görlitz und Niesky

Zwei Orthopäden gehen in Ruhestand. Nachfolger wird das Martin-Ulbrich-Haus. Für die Patienten wird manches neu.

Jaroslaw Zalewski, am Orthopädischen Zentrum in Rothenburg Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, hat die medizinische Leitung des neuen Medizinischen Versorgungszentrums übernommen. © André Schulze

Die ambulante Orthopädie-Landschaft an der Neiße wandelt sich. So hat das Rothenburger Martin-Ulbrich-Haus (MUH) jetzt ein eigenes Medizinisches Versorgungszentrum unter dem Namen „Orthopädische Zentrum MVZ Martin-Ulbrich-Haus GmbH“ gegründet. Es steht unter der medizinischen Leitung von Jaroslaw Zalewski und wird kaufmännisch von MUH-Chef Jörg Ruppert geführt. Das Zentrum wird aber nicht nur in Rothenburg wirken, in Niesky hat es bereits eine Außenstelle eröffnet. Und zum 1. April kommt eine weitere in Görlitz hinzu.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden