merken

Riesa

Sandplatz unter Strom

Kurz nach der Wende ist in Lichtensee einen Tennisplatz aus privater Initiative entstanden. Dort soll jetzt nach lange Pause eine Tradition wieder aufleben.

Heiko Sommer will auf seinem Tennisplatz in Lichtensee bald regelmäßig Turniere ausrichten.
Heiko Sommer will auf seinem Tennisplatz in Lichtensee bald regelmäßig Turniere ausrichten. © Eric Weser

Lichtensee. Wer genau hinsieht, kann ihn auf der Fahrt von Neudorf nach Lichtensee von der B 169 aus entdecken. Zumindest die hohe Umzäunung und die typischen grünlichen Netze sind zu erkennen, wenn nicht gerade Getreide davorsteht. Doch manchem ist er vielleicht gar noch nie aufgefallen. Der Tennisplatz von Lichtensee.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden