merken

Pirna

Schläge an der Autobahnabfahrt

Ein Mann und eine Frau sollen einen Autofahrer auf der A 17 brutal angegriffen haben. Vor Gericht schieben sie ihm die Schuld zu.

An der Autobahnabfahrt Pirna rasteten ein Audi-Fahrer und seine Begleiterin aus. © Archivfoto: Marko Förster

Folgt man der Erklärung der beiden Angeklagten, müssen sich am 3. September des vergangenen Jahres wahrhaft dramatische Szenen auf der A 17 abgespielt haben. Stephan S. und Patricia B. waren damals von Dresden Richtung Tschechien unterwegs. Zwischen der Abfahrt Heidenau und der Abfahrt Pirna soll der Fahrer eines VW unmittelbar vor ihnen auf die linke Spur gewechselt sein. „Kann sein, dass das ein Versehen war und er mich einfach übersehen hat“, vermutet Stephan S. Aber danach, so erzählt er weiter, habe der VW-Fahrer ihn mehrmals ausgebremst, absichtlich. Einmal davon so stark, dass er eine Gefahrenbremsung habe einleiten müssen, bei der er beinahe die Kontrolle über das Auto verloren hätte, berichtet Stephan S.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden