merken

Schonfrist für Herzensprojekt Jugendhaus

Die Kommune stößt Häuser ab, die sie nicht mehr nutzt. In einem Fall ist das anders. Ideen für die Zukunft sind gefragt.

Das Haus in Naundorf bei Leisnig hat schon einige Nutzer gesehen.
Das Haus in Naundorf bei Leisnig hat schon einige Nutzer gesehen. © Dietmar Thomas

Leisnig. Das waren noch Zeiten, als im Jugendhaus Naundorf in der geräumigen Küche auf allen Herdplatten internationale Gerichte gekocht wurden oder als alle mit anpackten, um Räume zu verschönern. Mit der Betriebsamkeit und dem Gewusel von Kindern und Jugendlichen in dem Haus an der Ortsdurchfahrt ist es seit Anfang 2018 vorbei. Seitdem werden Räume nur noch sporadisch genutzt. So zum Beispiel von der Trommelgruppe, die im Jugendhaus seit eh und je Probenräume hat. Doch viel mehr passiert dort eigentlich nicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden