merken

Schule schwänzen für den Umweltschutz?

Die einen dürfen, die anderen nicht: In Dresdens Schulen gibt es unterschiedliche Meinungen zu Demos während des Unterrichts.

Friday for Future: Auch in Dresden demonstrieren Schüler für den Umweltschutz – jüngst am Königsufer. © René Meinig

Zum Beispiel das Landesamt für Bildung. Es spricht sich gegen den Streik während der Schulstunden aus. „Wir verstehen das Anliegen von Fridays for Future, die Demos rechtfertigen kein Fernbleiben vom Unterricht“, so Sprecherin Petra Nikolov. Bisher habe das Amt von den staatlichen Schulen der Stadt keine Rückmeldungen erhalten, ob es Überlegungen von Schülern zur Teilnahme an den Demonstrationen gibt. „Das Landesamt hat vorab die Schulleitungen informiert, dass Schulpflicht besteht und diesbezüglich Demonstrationen keinen Freistellungsgrund gemäß Schulbesuchsordnung darstellen.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden