SZ + Pirna
Merken

Singen auf den Trümmern der Felsenbühne

Ein ungewöhnliches Video bringt das Baugeschehen in Rathen ins Internet. Der Saisonstart im Theaterzelt ist weiter ungewiss.

Von Thomas Morgenroth
 4 Min.
Teilen
Folgen
Singen auf Trümmern (v.l.): Peter Schmuhl, Stephan Liebich, Stefan Glause, Hendrik Fuchs und Welfhard Bergelt.
Singen auf Trümmern (v.l.): Peter Schmuhl, Stephan Liebich, Stefan Glause, Hendrik Fuchs und Welfhard Bergelt. © Thomas Morgenroth

Fünf Männer stehen weiträumig verteilt auf den staubigen Trümmern der Felsenbühne Rathen und singen „Kein schöner Land in dieser Zeit.“ Eine Szene wie aus einem Film der Monty Pythons, den Meistern des schwarzen Humors. Aber was die Briten können, haben die vier Sänger des Opernchores der Landesbühnen Sachsen, verstärkt um einen Gast, schon lange drauf. Wobei die Herren nicht allein auf Lacher aus sind. Vielmehr haben sich Peter Schmuhl, Stephan Liebich, Stefan Glause und Welfhard Bergelt in den Wehlgrund aufgemacht, um dort ein Video für ihr Radebeuler Reisetheater zu drehen, damit dieses nicht in Vergessenheit gerät.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna