Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Soll man Vögel auch im Sommer füttern?

20 Millionen Euro geben die Deutschen jährlich für Vogelfutter aus. Bedrohte Vögel retten sie damit aber nicht. Auch in Dresden fehlen schon Arten.

Von Nora Domschke
Teilen
Folgen
NEU!
Das Vogelfutter in Knödelform lockt eine kleine Blaumeise regelmäßig auf einen Laubegaster Balkon. Umstritten ist, ob das Füttern gut ist für die Tiere. Und es kommt auch auf die Art des Futters an, sagt ein Experte.
Das Vogelfutter in Knödelform lockt eine kleine Blaumeise regelmäßig auf einen Laubegaster Balkon. Umstritten ist, ob das Füttern gut ist für die Tiere. Und es kommt auch auf die Art des Futters an, sagt ein Experte. © Marion Doering

Dresden. Es herrscht reges Treiben an den Vogelhäuschen, Meisenknödel locken auch jetzt im Frühjahr noch zahlreich gefiedertes Getier auf Balkone und Terrassen. Obwohl gerade in den letzten Tagen riesige Insektenschwärme in der Luft zu beobachten sind, nutzen die Vögel das üppige Angebot der Menschen auch in den warmen Jahreszeiten gern. Doch ist eine Ganzjahresfütterung für die Tiere überhaupt gut?

Ihre Angebote werden geladen...