merken

Sachsen

Städtebahn Sachsen meldet Insolvenz an 

Seit Donnerstag fahren Ersatzbusse auf den vier Strecken in Ostsachsen. Eine Rückkehr aufs Gleis bis zum Schulanfang wäre laut VVO  "sportlich".  

In der Nacht zu Donnerstag hatte die Städtebahn ihren kompletten Zugbetrieb eingestellt.
In der Nacht zu Donnerstag hatte die Städtebahn ihren kompletten Zugbetrieb eingestellt. © René Plaul

Vier Tage nach dem Stopp ihrer Züge hat die Städtebahn Sachsen GmbH am Montag mitgeteilt, dass sie Insolvenzantrag gestellt hat. Geschäftsführer Torsten Sewerin schrieb, die jahrelangen Probleme mit Schäden wegen umgefallener Bäume hätten dem Unternehmen „in erheblichem Maße Liquidität entzogen“. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden