merken
PLUS Pirna

Südumfahrung: Es wird getunnelt

Heute beginnt in Pirna der Bau des 300 Meter langen Kohlbergtunnels - mit einem ganz speziellen Ritual.

Tunnelbaustelle am Kohlberg: Die Voreinschnittwand muss vor dem Baustart aufwendig gesichert werden.
Tunnelbaustelle am Kohlberg: Die Voreinschnittwand muss vor dem Baustart aufwendig gesichert werden. © Thomas Möckel

An der Pirnaer Südumfahrung startet am heutigen Dienstag eines der aufwendigsten Vorhaben: der Bau des Kohlbergtunnels. Die Trasse wird später einmal auf einer Länge von 300 Metern durch den Berg führen. Die Aus- und Einfahrten liegen auf der Ost- sowie auf der Westseite des Kohlbergs. 

Wegen des Tunnelbaus wird die Südumfahrung später fertig als ursprünglich geplant. Zunächst sollten schon 2022 die ersten Autos über die Strecke rollen, die vom Pirnaer Autobahnzubringer bis zur B 172 auf dem Sonnenstein führt. Nun ist das Bauende für 2023 vorgesehen. 

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Weil auf dem Kohlberg ein streng geschützter, 150 Jahre alter Mischwald steht, kann die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Bauherr der Südumfahrung, den Tunnel nicht in offener Bauweise errichten lassen. Zudem ist der Tunnel zu kurz, um eine Tunnelbohrmaschine einzusetzen. Diese Technik wird vor allem aus Kostengründen erst bei Tunnellängen ab  1,5 Kilometer verwendet.

So entsteht der Tunnel nun im sogenannten bergmännischen Vortrieb, nach Aussage von Bauoberleiter Ulrich Gawlas eine langsame Bauweise. Stück für Stück müssen die Spezialisten dabei die Röhre in den Berg sprengen, auf diese Weise schaffen sie zwischen 30 und 50 Zentimeter pro Tag. Bei anderen Bauweisen sind es üblicherweise 1,20 bis 1,80 Meter pro Tag. 

Hinzu kommt, dass das Gestein über dem geplanten Tunnel locker und wenig tragfähig ist. Nach jedem Bauschritt im Tunnel muss der Hohlraum aufwendig gesichert werden, damit kein loses Material nachrutscht und nach unten fällt. Der Tunnelbau wird sich daher über mindestens 27 Monate hinziehen. 

Die Tunnelpatin sprengt

Der Bau der Röhre beginnt mit einem speziellen Ritual: dem Tunnelanstich, ein symbolischer Akt, vergleichbar mit einem Richtfest oder einem ersten Spatenstich. Verbunden mit dem Anstich ist ein Festakt, der in einem Höhepunkt mündet: die erste Sprengladung wird gezündet.

Weiterführende Artikel

So läuft der Bau am Kohlbergtunnel

So läuft der Bau am Kohlbergtunnel

Für die Pirnaer Südumfahrung graben sich die Mineure 300 Meter durch den Berg. Das ist aufwendig und gefährlich. Und es gibt auch Kritik.

Wie es an der Südumfahrung weitergeht

Wie es an der Südumfahrung weitergeht

An allen Abschnitten in Pirna wird gebaut, Corona konnte dem Projekt kaum etwas anhaben. Die nächsten großen Ereignisse stehen schon bevor.

Und weil es so Tradition ist, gibt es extra für den Tunnelbau eine Tunnelpatin. Das Geheimnis, wer es sein wird, wird heute gelüftet. Während der Tunnel gebaut wird, trägt das Bauwerk zunächst den Vornamen der Patin - und wird erst nach dem Bauende zum Kohlbergtunnel. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna