merken
PLUS Pirna

Tom Pauls lässt mehr Zuschauer rein

Seit Anfang Juni durfte der Pirnaer Kabarettist nur vor halb vollem Saal spielen. Jetzt wird das Konzept gelockert - passend zum Start der neuen Spielzeit.

Bald vor volleren Stuhlreihen: Tom Pauls im Saal seines Theaters in Pirna.
Bald vor volleren Stuhlreihen: Tom Pauls im Saal seines Theaters in Pirna. © Daniel Förster

Spielen vor halb vollem Saal: Diese Zeiten sind im Tom-Pauls-Theater in Pirna ab dem 25. August vorbei. Dann können die Corona-Regeln weiter gelockert werden. Für Kabarettist Tom Pauls heißt das, dass er künftig nicht mehr nur vor 90 Zuschauern auf der Bühne steht, sondern vor 130 Besuchern.

„Ich freue mich sehr, endlich wieder auf der Bühne in Pirna spielen zu können“, sagt Tom Pauls. Die bisherigen Erfahrungen mit dem Hygiene-Konzept hätten gezeigt, dass sich das Publikum im Haus wohl und sicher fühlt. Mit gesundem Abstand könne man gute Unterhaltung genießen. "Das hat dazu geführt, dass wir jetzt mehr Gäste in den Saal lassen dürfen", sagt Pauls. 

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Seit 5. Juni darf das Theater am Pirnaer Markt wieder öffnen. Zuvor musste es wegen des Corona-Lockdowns komplett schließen. Seit Juni ist nur die Hälfte der Zuschauer im Saal erlaubt gewesen. Nur so konnte für genügend Abstand zwischen den Stuhlreihen gesorgt werden. Die Abstandsregeln werden auch weiterhin eingehalten. Besucher müssen im gesamten Haus einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Auch beim Einlass und dem Gang zur Toilette. Lediglich am Platz darf die Maske abgenommen werden. Um den Kontakt zwischen den Gästen gering zu halten, gibt es ein Ein-Wege-System. Eine Art Einbahnstraße, um den Begegnungsverkehr auf den Gängen zu minimieren.

Zusätzliche Karten verfügbar

Der Neustart mit volleren Sitzreihen fällt mit dem Start der neuen Spielzeit zusammen. Da mehr Zuschauer ins Haus dürfen, gibt es ab sofort auch zusätzliche Karten für die geplanten Stücke.

Am 25. und 26. August steht beispielsweise das Krimikonzert „Ilse Bähnert jagt Dr. Nu“ auf dem Programm. Wer wissen möchte, wie der Sachse wirklich tickt, der kommt beim Programm „Deutschland, Deine Sachsen“ auf seine Kosten, das am 27. und 28. August aufgeführt wird. Gast des Hauses ist am 29. August der Dresdner Boogie-Woogie-Pianist Thomas Stelzer, der an diesem Tag sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Er spielt und erzählt im Gespräch mit Autor Peter Ufer erstmals die verrücktesten Geschichten aus seiner Bühnenkarriere. Am 30. August stellt Schauspieler Peter Kube in seinem Kabarett-Programm nach Texten von Stefan Schwarz die nicht ganz unwichtige Frage: „War das jetzt schon Sex?“.

Kontakt und Tickets: Tom-Pauls-Theater, Am Markt 3, 01796 Pirna, 03501- 7793 122 oder -5850 267, E-Mail: [email protected]. Kartentelefon SZ-Ticketservice: 0351 4864 2002.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna