SZ + Meißen
Merken

"Ich verliere einen Verbündeten"

Der letzte Arbeitstag von Meißens Landrat Arndt Steinbach endete im Meißner Dom. 200 Gäste kamen zur Verabschiedung. Es gab Kritik von Anwohnern.

Von Ulf Mallek
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Arndt Steinbach (l.) neben der kommissarischen Landrätin Janet Putz und Ministerpräsident Michael Kretschmer am Montagabend bei seiner Verabschiedung vorm Meißner Dom.
Arndt Steinbach (l.) neben der kommissarischen Landrätin Janet Putz und Ministerpräsident Michael Kretschmer am Montagabend bei seiner Verabschiedung vorm Meißner Dom. © Claudia Hübschmann

Wer noch nicht gewusst hat, dass Arndt Steinbach Kirchen liebt, der weiß es spätestens seit dem 31. August. Der Meißner Landrat liebt die kleinen Kirchen, noch mehr die großen  Kirchen und am liebsten mag er den Petersdom von Rom. Daher hielt sich die Verwunderung über seinen ungewöhnlichen Wunsch, im Meißner Dom verabschiedet zu werden, auch in Grenzen.

Ihre Angebote werden geladen...