SZ + Dresden
Merken

Vollsperrung auf Waldschlößchenbrücke

Nach über einem halben Jahr wird ein Schaden an der Dresdner Brücke beseitigt. Warum das so lange gedauert hat und wann gesperrt werden muss.

Von Peter Hilbert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Verbogen ist der gespaltene Stahlträger der Schilderleiste auf der Waldschlößchenbrücke. Dort war der Deckel eines Müllcontainers dagegen gekracht, der auf einem Lkw stand.
Verbogen ist der gespaltene Stahlträger der Schilderleiste auf der Waldschlößchenbrücke. Dort war der Deckel eines Müllcontainers dagegen gekracht, der auf einem Lkw stand. © René Meinig

Dresden. Ein besonderes Bild bietet sich auf der Waldschlößchenbrücke. Und das schon seit über einem halben Jahr. Total verbogen sind die stählernen Träger am Ende der Brückenbögen in Richtung Johannstadt. An ihnen sind die Leuchtzeichen befestigt, die das Tempolimit anzeigen. Der Grund dafür ist ein Unfall, der sich bereits am 11. Februar ereignet hatte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!