merken

Dippoldiswalde

Wann funktioniert der Pöbeldamm?

Die großen Bauarbeiten sind fertig. Jetzt läuft die Feinarbeit zum Hochwasserschutz des Weißeritztals bis Dresden.

Betriebsleiterin Birgit Lange steht vor dem fertigen Hochwasserschutzdamm im Pöbeltal. Noch laufen die Feinarbeiten, die sich auf das Betriebsgebäude im Hintergrund konzentrieren.  Fotos: Karl-Ludwig Oberthür
Betriebsleiterin Birgit Lange steht vor dem fertigen Hochwasserschutzdamm im Pöbeltal. Noch laufen die Feinarbeiten, die sich auf das Betriebsgebäude im Hintergrund konzentrieren. Fotos: Karl-Ludwig Oberthür © Karl-Ludwig Oberthür

Was der Pöbelbach in Schmiedeberg momentan an Wasser führt, ist kaum der Rede wert. Man müsste nur die Schuhe ausziehen, die Hosen etwas hochkrempeln und könnte durch den Bach spazieren. Aber dieses Bächlein kann auch ganz anders, kann sich als reißender Strom durchs Tal wälzen, schwere Schäden anrichten, die Menschen dazu zwingen, ihre Häuser zu verlassen, beispielsweise das Kinderheim zu räumen, wie es 2013 und 2002 der Fall gewesen ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden