merken

Döbeln

Warum der Radweg noch gesperrt ist

Die Verbindung zwischen Waldheim und Hartha scheint fertig zu sein. Dennoch ist die Strecke noch nicht freigegeben.

Eine Frau und ihre Tochter nutzen den Radweg zwischen Waldheim und Hartha. Der ist allerdings noch nicht freigegeben. © Frank Korn

Hartha/Waldheim. Danny Kresse aus Hartha radelt mit seinen beiden Töchtern den neu gebauten Radweg zwischen Waldheim und Hartha entlang. Dabei dürfte er die Strecke streng genommen noch gar nicht benutzen, denn am Beginn des Teilstücks an der Hauptstraße in Waldheim steht ein Verkehrsschild „Durchfahrt verboten“, außerdem sind Sperrbaken aufgestellt. „Es wäre schön, wenn der Radweg bald freigegeben werden könnte“, sagt Kresse.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden