merken

Dresden

Wie ein gehörloses Kind abgehängt wird

Die sechsjährige Mariella kann nicht hören. Trotzdem sprechen die Lehrer an einem Förderzentrum für Hörgeschädigte ganz normal mit ihr. Ein Fall fürs Gericht.

Mariella Sophie Fröhling mit ihren Eltern Sandra Fröhling und Sören Seifert. Die Familie ist gehörlos und die Tochter bekommt in der Schule keinen Gebärdensprachlehrer an ihre Seite.
Mariella Sophie Fröhling mit ihren Eltern Sandra Fröhling und Sören Seifert. Die Familie ist gehörlos und die Tochter bekommt in der Schule keinen Gebärdensprachlehrer an ihre Seite. © Marion Doering

Mariella geht zwar erst eineinhalb Monate zur Schule, trotzdem hat die Erstklässlerin schon jetzt Probleme, dem Unterricht zu folgen. Mal ahnt sie, was der Lehrer von ihr will, mal versteht sie gar nichts. Mutter Sandra macht sich große Sorgen, dass Mariella bald nicht mehr im Unterricht mitkommt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden