merken

Was bringt die neue Oberschule?

An den Schulen in Rauschwalde und Königshufen könnten die Container verschwinden. Sicher ist das aber noch längst nicht.

Das leer stehende Haus Rauschwalder Straße 73 soll saniert und dann Teil der neuen Oberschule werden.
Das leer stehende Haus Rauschwalder Straße 73 soll saniert und dann Teil der neuen Oberschule werden. © Nikolai Schmidt

Unter den Schulleitern der anderen Oberschulen ist die Erleichterung groß. „Wir brauchen eine zusätzliche Oberschule, die Schülerzahlen belegen das“, sagt Frank Dörfer, Leiter der Scultetus-Oberschule in Königshufen. Ob die neue Einrichtung für seine Schule Entlastung bringen wird, sei aber schwer zu sagen: „Das ist ein Spiel mit vielen Unbekannten, wir wissen nicht genau, wie sich die Schülerzahlen entwickeln und wie viele Kinder nach der vierten Klasse aufs Gymnasium wechseln.“ Dörfer ist nicht sicher, dass die Container-Klassenzimmer auf seinem Schulhof mit der Eröffnung der neuen Schule 2023 tatsächlich nicht mehr benötigt werden: „Vielleicht bleiben sie länger, wir müssen die Entwicklung der Schülerzahlen abwarten.“ Seine Kollegin Winnie Scholz-Kunitz von der Oberschule Rauschwalde sagt, sie wäre „nicht traurig, wenn wir die Container abgeben könnten.“ Rein rechnerisch würde das klappen, aber sicher sei es keineswegs. Insgesamt ist sie aber sehr froh über den Stadtratsbeschluss: „Wir freuen uns, Entlastung zu bekommen.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden