SZ + Dresden
Merken

Was ein Brunnen diesem Ehepaar bedeutet

Martina und Rainer Hawranke aus Dresden engagieren sich für ihre Heimatstadt und haben als Zeichen des Friedens eine besondere Stiftung gegründet.

Von Kay Haufe
 4 Min.
Teilen
Folgen
Martina und Rainer Hawranke wollen ihrer Stadt etwas zurückgeben und haben eine Stiftung gegründet.
Martina und Rainer Hawranke wollen ihrer Stadt etwas zurückgeben und haben eine Stiftung gegründet. © Marion Doering

Dresden. Fast jede Woche kommen Martina und Rainer Hawranke auf den Neumarkt. Aber nicht wie andere, um dort einen Kaffee oder einen Wein zu trinken. Stattdessen  bringen sie Wasserbehälter mit. Das Wasser ist für ihren Baum bestimmt, eine schlanke ahornblättrige Platane, die mit 27 anderen ihrer Art das Grüne Gewandhaus auf dem Neumarkt bildet. Im Frühjahr 2019 ist es eingeweiht worden und Hawrankes waren als Spender des Baumes dabei. 5.000 Euro war er ihnen wert. Das Ehepaar hatte schon lange nach einer Möglichkeit gesucht, ihrer Heimatstadt, in der sie geboren sind und sich wohlfühlen, etwas zurückzugeben. "Die Bäume wachsen mitten in der Stadt, wir hinterlassen also etwas sehr Lebendiges", hatte Rainer Hawranke damals gesagt.

Ihre Angebote werden geladen...