SZ + Bautzen
Merken

„Weiber-WG“ mit strengen Regeln

250 Jahre alt sind die Schwesternhäuser in Kleinwelka. Jetzt sucht ein neuer Verein Ideen für das einzigartige Ensemble.

Von Miriam Schönbach
 5 Min.
Teilen
Folgen
Das Foto vom Kirchgang der Schülerinnen der Mädchenanstalt entstand um 1920. Es zeigt auch das Schwesternhaus mit dem Holzfachwerk.
Das Foto vom Kirchgang der Schülerinnen der Mädchenanstalt entstand um 1920. Es zeigt auch das Schwesternhaus mit dem Holzfachwerk. © Archivfoto: Brüdergemeine Kleinwelka

Kleinwelka. Sittsam schreiten die Schülerinnen der Mädchenanstalt der Brüdergemeine hinüber über Kleinwelkas heutigen Zinzendorf-Platz zum Kirchsaal. Vielleicht liegt andächtige Stille in der Luft, vielleicht ein bisschen Gemurmel. Der Tagwächter schaut statt auf das Gewimmel aus weißen Häubchen und Schürzen dem Fotografen in die Kamera. Die Aufnahme stammt aus dem Archiv der Brüdergemeine Kleinwelka. Gefunden hat sie Dorit Kumpe bei ihren Recherchen zu den Schwesternhäusern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen