merken

Wenn dein Leben ein Experiment ist

Philipp Markgraf aus Dresden stand schon an der Schwelle zum Tod. Jetzt will er durch den Himalaya fahren. Mit dem Fahrrad. 

Philipp Markgraf hat in Dresden alles: eine Frau, Freunde, ein Studium, eine Wohnung. Und doch wird er bald aufbrechen. © Sven Ellger

Was machst du, wenn du gerade erfahren hast, dass du an einer tödlichen Krankheit leidest? Vielleicht weinst du die Nächte durch. Vielleicht verdammst du die Welt. Vielleicht kämpfst du gegen die Verzweiflung an. Bei Philipp Markgraf war das anders. „Ich habe schon nach kurzer Zeit eine sehr angenehme Leichtigkeit und Leere empfunden“, sagt der 28-Jährige. Auf einmal war alles weg. Der Druck, morgens aufstehen zu müssen, um etwas zu schaffen, das Studium zu meistern, sich eine Zukunft aufzubauen. „Auf einmal habe ich nur von heute auf morgen gelebt. Für die anderen war das unendlich schwieriger, als für mich selbst.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden