merken
PLUS Döbeln

Wer steckt hinter den Einbrüchen?

Hohen Sachschaden haben Einbrecher im Rathaus und im City-Kaufhaus Döbeln angerichtet. Wird dafür jemand zur Verantwortung gezogen?

Symbolfoto
Symbolfoto © Robert Schlesinger/dpa

Döbeln. Viele Tausend Euro Schaden waren bei einer Serie von Einbrüchen im Oktober und November vorigen Jahres in Döbeln entstanden. Am 5. Oktober waren unbekannte Täter in das Döbelner Rathaus eingebrochen und hatten dort eine ganze Reihe von Büros aufgebrochen und durchsucht. Gestohlen wurde fast nichts, der Sachsschaden war deutlich höher. 

Ähnlich lief es auch bei einem Einbruch ins City-Kaufhaus Henwi einen Monat später. Gestohlen wurde Schmuck für rund 3.000 Euro, die Polizei gab den Gesamtschaden mit 13.000 Euro an. Einige Tage später brach ein Einbrecher in ein Büro im Sport- und Freizeitzentrum WelWel ein. Dort wurde sehr zielsicher eine Kassette mit einigen Hundert Euro Wechselgeld gestohlen.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Weiterführende Artikel

Zeugen stellen Einbrecher in Döbeln

Zeugen stellen Einbrecher in Döbeln

Ein 31-Jähriger wollte Getränke aus einem Haus klauen. Die Polizei prüft, ob der Deutsche für weitere Einbrüche in der Stadt verantwortlich ist. Der Polizeibericht.

Schwerverletzte nach Überschlag in Hartha

Schwerverletzte nach Überschlag in Hartha

Eine 22-Jährige war in Richtung Döbeln unterwegs. Bei einem Wildwechsel kam sie mit ihrem Pkw von der Straße ab. Der Polizeibericht.

In zwei Fällen sind die Ermittlungsarbeiten jetzt abgeschlossen. Ein Ergebnis gibt es nicht. Wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz auf Anfrage sagte, wurden die Ermittlungsverfahren im Falle der Einbrücke ins Kaufhaus und ins WelWel eingestellt, weil bislang kein Täter ermittelt werden konnte. Im Falle des Einbruchs ins Döbelner Rathaus sei das Ermittlungsverfahren noch nicht abgeschlossen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln