merken
PLUS

Großenhain

Wessmann-Grundstück wird verkauft

Das Areal des ehemaligen Jugendhauses geht an zwei Interessenten. Gesamterlös: knapp 200.000 Euro.

Einst stand auf dem Grundstück das Conny-Wessmann-Haus. 2019 wurde es abgerissen.
Einst stand auf dem Grundstück das Conny-Wessmann-Haus. 2019 wurde es abgerissen. © Archiv/Kristin Richter

Großenhain. Zwei Teilflächen des Flurstückes im Ortsteil Großraschütz werden nach einem Beschluss des Stadtrates vom Mittwoch verkauft. Zwei private Interessenten haben den Zuschlag erhalten und erwerben die jeweiligen Flächen zu einem Preis von 100.000 bzw. reichlich 91.000 Euro. Auf der westlichen Teilfläche befindet sich ein städtisches Pumpwerk, das im Eigentum der Stadt Großenhain verbleibt.

Auf dem insgesamt rund 5.500 Quadratmeter großen Flurstück befand sich bis zum vergangenen Jahr das Gebäude, das von jungen Leuten als Conny-Wessmann-Haus genutzt wurde. Der "Verein für alternative Jugendarbeit" hatte ein Jahr vorher seine Auflösung beschlossen.

JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

 Das Gebäude war dann im Rahmen der Jugendaktion "Actival 24" von Mitgliedern des Rollladen e. V. ausgeräumt worden. Danach gingen Grundstück wie auch das Haus an die Stadt Großenhain zurück, die im vergangenen Jahr den Abriss des CWH veranlasste.

Die früheren Nutzer des Conny-Wessmann-Hauses hatten Ende 2017 das Handtuch geworfen. Grund waren sinkende Mitgliederzahlen des Vereins, aber auch das zurückgehende Interesse an dortigen Veranstaltungen. 

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.