SZ + Riesa
Merken

Widerstand gegen neues Obdachlosenheim

Schon im Dezember hatte der Stadtrat den Umzug Richtung Speicherstraße beschlossen. Doch nun droht eine Verzögerung - mindestens.

Von Stefan Lehmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Eigentlich schien der Umzug der Riesaer Obdachlosen an die Speicherstraße 2b beschlossene Sache zu sein. Doch gegen die Baugenehmigung wurde Widerspruch eingelegt.
Eigentlich schien der Umzug der Riesaer Obdachlosen an die Speicherstraße 2b beschlossene Sache zu sein. Doch gegen die Baugenehmigung wurde Widerspruch eingelegt. © Sebastian Schultz

Riesa. Der eigentlich schon beschlossene Umzug des Riesaer Obdachlosenheims in ein neues Domizil an der Speicherstraße steht auf der Kippe. Wie der Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Riesa, Roland Ledwa, auf Anfrage mitteilte, liege zwar eine Baugenehmigung vor. Da gegen diese aber Widerspruch eingelegt wurde, sei der Baubeginn offen - und könnte sich deutlich verschieben.

Ihre Angebote werden geladen...