merken

Löbau

Wie Mode aus Neusalz nach Mailand kommt

Designerin Marion Roscher bereiste 2019 Modenschauen in Europa. Wo sie ihre Kleider zeigte und was Karl Lagerfeld damit zu tun hat.

Zu Hause an der Nähmaschine entstehen die Kreationen, die Marion Roscher in ganz Europa präsentiert.
Zu Hause an der Nähmaschine entstehen die Kreationen, die Marion Roscher in ganz Europa präsentiert. © Matthias Weber

Die Nähmaschine rattert leise vor sich hin, geschickt schiebt Marion Roscher den roten Spitzenstoff unter der Nadel entlang. Sie erledigt die letzten Handgriffe an einer Dirndl-Schürze. Das schwarz-rote Kleid hat die Designerin aus Neusalza-Spremberg für eine Kundin maßgeschneidert, die damit nach Kemnitz zum Oktoberfest gehen will. Maßanfertigungen wie diese sind das Hauptgeschäft der gelernten Kindergärtnerin, die sich vor mehr als zehn Jahren ihren Traum erfüllte, ihr eigenes Label "Rockmädchen" gründete und seitdem Mode macht. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden