merken
PLUS Bautzen

Wo Whisky-Trinker die Schulbank drücken

Sprachen lernen, Computerkurse und Yoga - alles das bietet das neue Semester an der Bautzener Volkshochschule. Und auch einige ungewöhnliche Kurse.

Ronald Burkhardt gibt an der Volkshochschule Whisky-Seminare. Unter anderem geht es dabei um Sorten aus Indien
Ronald Burkhardt gibt an der Volkshochschule Whisky-Seminare. Unter anderem geht es dabei um Sorten aus Indien © Carmen Schumann

Bautzen. Das waren noch Zeiten, als man sich an der Volkshochschule Tipps für den Umgang mit seinem Trabant holen konnte. Heute liegen die Schwerpunkte woanders. Zum Beispiel gibt es Kurse, in denen man erfährt, was man mit dem Smartphone, außer Telefonieren, noch alles anstellen kann. 

Das Herbstsemester an der Kreisvolkshochschule startete zeitgleich mit dem Schulbeginn der Kinder. Im Programm sind viele Kurse, die sich schon längere Zeit großen Zuspruchs erfreuen, aber auch neue Angebote. Ganz neu sind zum Beispiel Kurse rund ums Kochen und Backen. Im September geht es los mit der „Herbst-Hexenküche“, wo es sich um Wildfrüchte und Herbstkräuter dreht.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

An Genießer richten sich die Whisky-Seminare, die auch für Kenner des alkoholischen Getränks immer noch was Neues bieten. Oder wussten Sie, dass es guten Whisky auch zu vernünftigen Preisen gibt und dass man auch in Indien tollen Whisky zu destillieren versteht? Ronald Burkhardt wird Interessenten darüber in Theorie und Praxis informieren. Die Whisky-Seminare finden natürlich nicht in den „trockenen“ Räumen der Volkshochschule, sondern in entsprechenden Lokalitäten statt. Praktische Anleitung gibt es auch in einem Kurs zum Brotbacken.

Sprachkurse gehörten schon immer zum Repertoire der Volkshochschulen. Neben Englisch, Französisch, Spanisch und Polnisch gibt es zunehmend wieder Nachfragen nach Russisch-Kursen. Kreative können sich für Workshops anmelden, die sich unter anderem mit Malerei, Floristik, Nähen, Klöppeln oder Makramee beschäftigen. Auch das immer aktueller werdende Thema Upcycling kommt zu seinem Recht. Dabei wird alten Dingen neues Leben eingehaucht.

Viele der langjährigen Stammkunden belegen auch Gesundheits- und Sportkurse. Dabei kommen auch zunehmend die Männer zum Zuge. Seit einem Jahr gibt es Fitness- und Selbstverteidigungskurse für Männer. Ein Renner bei den Frauen ist Yoga, aber auch Pilates, Tai Chi, Qigong und Rückenfitness werden sehr gut angenommen. Im Aufbau sind Kurse für die Allerkleinsten, die beim Kindersport ihre ersten Bewegungserfahrungen sammeln können.

Für Berufstätige von Interesse sind die kaufmännischen Weiterbildungen mit bundesweit anerkannten Abschlüssen. In überschaubaren Kursbausteinen werden die Teilnehmer zu anerkannten Abschlüssen, zum Beispiel als Buchhalter geführt. Dabei gibt es die Möglichkeit, das Ganze am heimischen Laptop über Live-Webinare mit erfahrenen Online-Dozenten zu absolvieren. Was die Dozenten der Volkshochschule generell betrifft, so werden jederzeit weitere Kursleiter gesucht.

Von Interesse für berufstätige Kursteilnehmer dürfte auch der Fakt sein, dass Interessenten, die sich nicht so ohne Weiteres eine kostenintensive berufliche Weiterbildung leisten können, Gutscheine für die Bildungsprämie der Bundesregierung beantragen können. In der Volkshochschule gibt es hierzu kompetente Beratung. Mitarbeiterin Katrin Nowotny weist auch darauf hin, dass Rentner beim Landratsamt einen Sozialpass für ermäßigte Kursgebühren beantragen können.

Am 20. September findet in der Regionalstelle Kamenz die „Lange Nacht der Volkshochschulen“ statt. Sie ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland.

Mehr zum Thema Bautzen